laim_up Laden

Öffnungszeiten 28.7.2021 bis 30.9.2021
Mittwochs 16:00 bis 18:00
Anfahrt
U-5 Laimer Platz,
Buslinien 57,151, 51, 168 Laimer Platz
Gefördert von:
Bezirksausschuss Laim
Sozialreferat der LH München

2019 haben wir einen eigenen Raum in der Guido-Schneble-Straße 24, nicht weit von der U-Bahnstation Laimer Platz gefunden. Vermieterin ist die älteste Genossenschaft ‚Eisenbahner 1898‘ in Laim. Vor uns befanden sich ein Milchladen, ein Schuhmacher, ein Elektroladen in den Räumen. Wir haben anderes vor, indem wir den L a d e n in Eigenregie zu einem Raum ohne Konsumzwang für Begegnung und Austausch, für Kunst und Kultur machen. Heute bieten die freundlichen Räumlichkeiten optimale Gelegenheit für ein breites Spektrum von Aktivitäten wie Vorträge, Lesungen, Ausstellungen, Filmvorführungen, Workshops etc.. Das Fenster des Ladens nutzen wir als SCHAUfenster für Ausstellungen oder auch als Kinoleinwand und schreiben in unregelmäßiger Folge Literaturzitate auf unsere Tafel, die sich auf unseren Alltag beziehen. Bei der Einrichtung, die wir mit wenigen notwendigen Ausnahmen ehrenamtlich realisiert haben, waren Multifunktionalität, Ästhetik und die Verwendung nachhaltiger Materialien bestimmend. Fördergelder vom Bezirksausschuss Laim, dem Sozialreferat der LH München und anderen nichtgenannten Spender*innen und Unterstützer*innen ermöglichten die Grundausstattung des laim_up Ladens.