Lade Veranstaltungen

Literaturzirkel

Wo: laim_up Laden, Guido-Schneble-Straße 24
Wann: 18 Uhr
Termin:  8. Dezember 2022
Zeichnung: „chez soi“ Sophie Johanna Kaiser

Wir – Leser*innen – treffen uns und wählen ein Buch aus, das beim nächsten Treffen besprochen wird.

Nächstes Buch:
„Die Jahre“ von Annie Ernaux, Nobelpreisträgerin 2022 (08.12.2022)

Kindheit in der Nachkriegszeit, Algerienkrise, die Karriere an der Universität, das Schreiben, eine prekäre Ehe, die Mutterschaft, de Gaulle, das Jahr 1968, Krankheiten und Verluste, die so genannte Emanzipation der Frau, Frankreich unter Mitterrand, die Folgen der Globalisierung, die uneingelösten Verheißungen der Nullerjahre, das eigene Altern. Anhand von Fotografien, Erinnerungen und Aufzeichnungen, von Wörtern, Melodien und Gegenständen vergegenwärtigt Annie Ernaux die Jahre, die vergangen sind. Und dabei schreibt sie ihr Leben – unser Leben, das Leben – in eine völlig neuartige Erzählform ein, in eine kollektive, „unpersönliche Autobiografie“. (Klappentext)

Weitere Vorschläge sind:
„die Erfindung der Flügel“ von Sue Monk Kidd, Taschenbuch ca. 11 € erhältlich bei Thalia (schönes Titelbild)
„das achte Leben (für Brilka)“ von Nino Haratschiwili, Ehrengast der Buchmesse 2018, Georgien

Bisher gelesen:
„Naokos Lächeln“ von Haruki Murakami  (13.10.)
„Adressat unbekannt“  von Kathrine Kressmann Taylor (13.09.)
„Das Hörrohr“ von Leonora Carrington (9.8.)“Kindheit – Jugend – Abhängigkeit“ von Tove Ditlevsen (10.11.)
„Kindheit – Jugend – Abhängigkeit“ von Tove Ditlevsen (10.11.)